Sonnendach für Maxi Cosi

Wir sind zurück! Unseren Heimaturlaub mit vielen schönen Erinnerungen habe ich soeben, Dank unzähliger Fotos, Revue passieren lassen.

Was habe ich mir vor der Reise Gedanken gemacht. Wie lang werden wir für die 500 km benötigen? Sind die Kinder gut drauf oder muss während der Fahrt Streit geschlichtet werden? Kommen wir ohne Stau durch die vielen langen Baustellen? Hält unser kleines Junimädchen gut durch und wacht nur in Rastplatznähe auf, um gestillt zu werden? Wird es sehr warm werden?….

Die letzte Frage ließ mich einen verschämten Blick auf unseren nicht mehr ganz neuen Maxi Cosi werfen. Nein, eigentlich ist er noch recht gut erhalten. Nur das Sonnendach ließ sehr zu wünschen übrig. Es war durch die Sonne ausgebleicht und lodderte so dahin. Ich fand es furchtbar unansehnlich. So wollte ich keinesfalls unterwegs sein.

101_4773

Um diese Schande zu beheben, griff ich beherzt zur Schere. Ein sicherlich uralter Markisen- oder Liegestuhlbezugstoff war groß genug. Es war gar nicht so einfach, das alte Sonnendach zu übertragen, denn es war nicht nur bereits aus der Form geraten sondern auch noch aus einem dehnbaren Material.

101_4774

Am Ende hat trotzdem alles gepasst. Die ursprünglich vorhandenen Klettverschlüsse habe ich durch Snaps ersetzt. Damit hält es hoffentlich deutlich besser als das Original. Auch habe ich an der Rückwand ein zusätzliches Gummiband angebracht, um dem Ganzen einen besseren Halt zu geben.

Nun hoffe ich, es noch öfter ausführen zu können, denn auch im nahenden Herbst wird es Sonnentage geben.


Eine schöne Woche

Eure Manuela

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s