Grünes Gemüse

Wusstet ihr, dass Grün nicht nur die Farbe des Lebens ist, sie drückt auch Naturverbundenheit, Harmonie, Zufriedenheit und innere Ruhe/ Ausgeglichenheit aus. Zudem fördert sie die Regeneration von Körper, Geist und Seele.

Wenn das alles schon die Farbe allein bewirkt, wieviel besser ist dann Grünes Gemüse? Wir sind die letzten Tage fleißig am Bohnen ernten, da wir auch mal wieder etwas anderes als Bohnengerichte essen wollen 🙂

Sogar eine einzige Gurke haben wir dieses Jahr zu bejubeln. Das ganze Haus riecht nach Bohnen, die wir erst blanchierten, bevor sie für den Gefrierschrank verpackt wurden.

Aber, warum ist grünes Gemüse so gesund?

  1. Es enthält reichlich Chlorophyll, womit die Pflanze CO2 in O2 und Glycose mit Hilfe von Wasser und Sonnenenergie umwandelt. Bekannt als Photosynthese. Interessant ist, dass Chlorophyll ähnlich aufgebaut ist wie der rote Blutfarbstoff Hämoglobin. Unser Blut profitiert von chlorophyllhaltigem Gemüse bei der Entgiftung und Mineral- und Nährstoffversorgung unseres Körpers.
  2. Es enthält richtig viele Nähr- und Vitalstoffe, einige davon krebshemmend bzw. -vorbeugend (die Kreuzblütler wie z.B. Kohl und Brokkoli durch ihre Senfölglycoside). Grüne Kornblütler (z.B. Kopfsalat) oder Malvengewächse (z.B. Maven, Linden) schützen Magen und Darm.
  3. Es enthält gesunde und schlank machende Bitterstoffe, denn sie regen das gesamte Verdauungssystem an. Auch wenn sie nicht jedermanns Geschmack sind, kann man sie mit verschiedenen Gewürzen kombinieren und dadurch abmildern.
  4. Es ist auch im Winter erhältlich, ob direkt vom Feld oder gelagert.
  5. Außerdem schmeckt es!

Ich gebe zu, das ist kein wissenschaftlicher Artikel, aber das vereinfachte Wissen um dieses tolle Gemüse gibt eine gewisse Motivation, es mal wieder in der Küche einzusetzen bzw. etwas neues damit auszuprobieren. Im Internet gibt es eine riesige Rezeptauswahl für „Grünes Gemüse“.

Grünes Gemüse ist bei unseren Kindern seltsamerweise beliebter als andersfarbiges. Heute z.B. haben wir den ersten eigenen Brokkoli genossen. Auf den Rosenkohl (rechtes Bild) in deftigen Aufläufen freuen wir uns schon im Winter.

Habt ihr euch eigentlich auch schon mal Gedanken, über die Gemüsefarben und was da dahintersteckt gemacht?


Ein gärtnerisch-kulinarisches Wochenende

Eure Manuela

4 Gedanken zu “Grünes Gemüse

  1. antetanni schreibt:

    Ich habe mal irgendwann gelernt/gelesen, dass man möglichst immer von allen Farben Gemüse essen soll, also grünes, rotes und gelbes. Am besten viel und abwechslungsreich. Hach, wenn ich die Bohnen sehe, bekomme ich richtig Appetit darauf, ich liebe Bohnen. Lecker.

    Fröhliche Grüße ♥ Anni

    Gefällt mir

  2. Heidemarie Traut schreibt:

    Liebe Manuela,
    hier bin ich immer noch…Ich bin auch so ein großer Fan von „gesundem Essen aus dem eigenen Garten“! Unser Garten ist zwar ziemlich klein, aber dennoch…es gibt einiges zu ernten…Grün ist gesund, aber oft sind die blauen Varianten verschiedener Gemüse oder Obstsorten noch einen Tick gesünder. So wird z b. behauptet, dass blaue Trauben gesünder als grüne seien, auch blaue Bohnen sind angeblich noch gesünder als grüne…oder die blauen Zwiebeln…Alle diese blauen Obst- und Gemüsesorten enthalten besonders viele Anthocyane. Das sind sekundären Pflanzenstoffe und die haben ganz wunderbare Wirkungen auf unsere Gesundheit. Am besten ist, wie es oben schon Anni beschrieben hat, so frisch und so bunt wie möglich essen! Damit meine ich natürlich nicht bunte Smarties oder ähnliches… sondern Obst und Gemüse!
    Wenn Du möchtest, schau doch einmal hier bei mir nach, dann erfährst du noch mehr darüber:
    http://heidis-gruene-ecke.blogspot.de/2017/10/meine-september-collage-und-letzte.html
    Alles Liebe
    Heidi

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s